Allgemein Besitz Familie Spielen Weltreise

Hundi

Dieser Hund ist was ganz Besonderes für Julia. Er begleitet uns seit Beginn der Weltreise und ist überall mit. Im Zug, am Spielplatz, beim Ausflug. Er ist Teil unserer Familie geworden. 
Als Julia mich heute um 7:45 mit Tränen in den Augen aufweckte und meinte, sie habe Hundi wohl am Spielplatz am Vortag vergessen, sprang ich vom Bett, selbst kämpfend mit den Tränen, schlüpfte in mein Kleid und rannte mit ihr zum Spielplatz.
8:00 früh. Natürlich kein Mensch am Spielplatz. Aber auch kein Hundi. 
Traurig und zerknittert gingen wir wieder heim, mit einem Gefühl von Leere (und es war nicht nur der leere Magen der nach Frühstück rief!).
Wir kamen also nach Hause, die Buben die auch schon wach und alarmiert waren, suchten überall im Haus, bis der fröhliche Ruf von Nico kam: « Ja, wer hat denn da eine hübsche Unterhose an? » (Julia zieht nämlich ihren Hund gerne an, viel lieber als ihre Puppe, die sie auch noch in ihrem Koffer hat).
Uff! Ich ertappte mich dabei, wie ich meine Tränen unterdrückte, Tränen der Erleichterung. Ich liebe diesen Hund, denn von den wenigen Spielsachen die wir besitzen ist er derjenige der wirklich einen großen (im wahrsten Sinne des Wortes) und wichtigen Platz auf unserer Reise nimmt! ❤️😍🙏

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.